Plastische Chirurgie
Faltenunterspritzung
Botox®
Lidstraffung
Gesichtsstraffung
Nasenkorrektur
Lippenformung
Brustvergrößerung
Bruststraffung
Brustverkleinerung
Fettabsaugung
Brustkorrektur beim Mann
Bauchstraffung
Bein-/Armstraffung
Narbenkorrektur
Schweißdrüsenbehandlung
Laserbehandlung
Haarentfernung
Tätowierung
Faltenglättung
Pigmentflecken
Hauttumore
Muttermale
Narben
Couperose
Äderchen
Blutschwämme
Besenreiser
Warzen
Lidstraffung/Lidkorrektur in Stuttgart
(Operation Schlupflid, Lidplastik, Oberlidstraffung, Korrektur Tränensäcke, Augenringe etc.)

Wie läuft die Operation ab?
Die Operation kann gut in örtlicher Betäubung und ggf. in Kombination mit einem Dämmerschlaf erfolgen. Falls erwünscht bieten wir auch eine Narkose an. Nach der Schnittmarkierung entlang von natürlichen Faltenlinien wird die Lidhaut mit einem blutstillendem Betäubungsmittel unterspritzt. Mit feinsten Instrumenten kann dann die überschüssige Haut und ein kleiner Muskelstreifen entfernt werden. Ein wichtiger Schritt ist das subtile Abtragen von hervorquellenden Fettanteilen, die nach außen als Säckchen oder Schwellungen sichtbar werden. Bei der Unterlidoperation wird auch häufig zur besseren Straffung eine seitliche Aufhängeplastik angelegt. Die Wunde wird anschließend mit einer feinen nicht sichtbaren kosmetischen Naht verschlossen.

Falls Ihr Problem nur in kleinen Fettsäckchen unter den Augen (?Tränensäcke?) besteht und keine überschüssige Haut entfernt werden muss, ist es möglich, eine so genannte transkonjunktivale Entfernung der sog. Tränensäcke vorzunehmen. Dafür wird Ihr Chirurg lediglich über Einschnitte an der Innenseite der Unterlider arbeiten und somit keine sichtbaren Schnitte hinterlassen. Welche Risiken bringt eine Lidstraffung mit sich? Bei Auswahl eines guten Operateurs und gewissenhafter Befolgung seiner postoperativen Vorschriften kann das gewünschte Ziel in der Regel komplikationslos und mit gutem Erfolg erreicht werden.

Im Allgemeinen sind operative Eingriffe an den Augenlidern mit einem niedrigen Risiko behaftet. Das Ausmaß und die Dauer von Schwellungen und Blutergüssen sehr individuell ausgeprägt. Mit einer Schwellung von ca. 3-7 Tagen sollte gerechnet werden. Aufgrund der guten Durchblutung des Gesichts sind Infektionen oder eine verzögerte Heilung nicht zu erwarten. Die enstehenden feinsten Narben sind sehr unauffällig, da die Schnittführung entlang von schon bestehenden Fältchen erfolgt. Die Narbe erscheint hiermit wie ein Fältchen.Was ist bei der Nachbehandlung zu beachten? Nach der Operation sollte zur Abschwellung der Oberkörper über 1 Woche hoch gelagert und die Augenpartie mit feuchten Kompressen gekühlt werden. Die Fäden werden nach 5-7 Tagen vom Operateur entfernt. Die berufliche Tätigkeit kann danach wieder aufgenommen werden. Anstrengende Aktivitäten sollten über 2-3 Wochen vermieden werden.

zurück

Infomaterial zur Nasenkorrektur kostenfrei anfordern

Dr. med. R. Khorram Facharzt für
Plastische und
Ästhetische Chirurgie


Telefon (0711) 60171010
Hohenzollernstr. 7-9
70178 Stuttgart


Kontakt
Anfahrt / Adresse

Impressum